SchädlwäH

Tag Archives: Band

SchädlwäH

    SchädlwäH – die härteste bayerische Mundart-Rockband der Welt Die Hartrock-Band SchädlwäH interpretiert großartige Rock-Klassiker im eigenen Stil, ohne sich sklavisch dem Vorbild zu unterwerfen. Viel lieber drücken die vier ihren Lieblings-Stücken den Schädlwäh-Stempel auf. Und weil es doch irgendwie absurd ist wenn eine bayerische Band für bayerisches Publikum englisch singt werden den Stücken eigene Texte in bairischer Mundart verpasst. Diese orientieren sich manchmal am Vorbild, gehen aber oft auch ganz eigene Wege. Die Besetzung ist klassisch und schnörkellos: Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang. Wer nun glaubt dass bairische Texte zwangsläufig zu volkstümlicher Musik führen, der wird vom Sound dieser Band vermutlich …

    Rooftop riders

      Die Rooftop riders liefern Emotionalen, melodischen und intensiven Rock – vielleicht am besten zu beschreiben als eine moderne Kombination aus den Foo Fighters, Silverchair und Placebo – das sind die Roof Top Riders aus München. – Lars Thieleke Vocals, Gitarre – Alex Schmidt Bass, Keys – Sascha Hesky Drums Produzent Corni Bartels (Glow, 12 Apostel u.a.), der amtierende Weltmeister im Rampenbau und Herrscher über das Sample- Imperium hat die Roof Top Riders unter seine Fittiche genommen und im schneereichen Dezember 2003 belagerten sie sein Weltraum-Studio für ein Weilchen (Thanx, Cornbart!). Das Resultat ist die drift-EP, moderner, druckvoller Sound, der die …

      Trubadixs

        Trubadixs aus München Auf einem Privaten Fest, spielte die Band Trubadixs. Sie haben die Gäste nicht nur zum Zuhören animiert sondern auch zum Tanzaufgefordert, was sich bei der guten Musik keiner zwei mal hat sagen lassen. Das besondere an dieser Band ist, das es keinen Unterschied macht wenn mal ein Mitglied Krank ist. Die 4 haben gespielt und gesungen wie wenn Sie immer in dieser Besetzung spielen würden. Alle können Singen, alle können untereinander mal Tauschen also 2 mal Schlagzeug z. B. Die Band Trubadixs besteht aus 4 Männer und einer Sängerin, leider lag diese mit hohem Fiber im Bett. …

        Slapjack

          Heißer Rock’n’Roll wechselt ab mit stimmungsvollen Balladen und wildem Rockabilly. Die mitreißende Musik, das stilechte Outfit und die Bühnenshow lassen das Flair der Fifties wieder auferstehen. Das Repertoire reicht von eigenem Material im Stil der Rockin’ Fifties über unbekannte Raritäten bis zu Covern von Elvis Presley, Bill Haley, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Fats Domino und anderen. Und hier nun das Rezept für den perfekten Slapjack, bei dem Ihnen Hören und Sehen vergehen wird: Man nehme Gregory Nohr als Lead-Sänger, der abwechselnd Rhythmusgitarre und Piano bedient, füge etwas Floor Steinacher am Kontrabass und ein wenig Benedikt Uebe am Schlagzeug hinzu, …