Lyrikoase

LYRIKOASE III: Hinter den Buchstaben – zum Übersetzen von Welten und Wörtern mit Zafer Senocak

Mit Zafer Şenocak präsentiert die LYRIKOASE eine unverwechselbare Stimme der deutschen und der türkischen Gegenwartslyrik.

Zafer Şenocak, aufgewachsen in Istanbul und München, ist Lyriker, Romancier, Essayist, Übersetzer und Journalist. In seinem Schaffen spielt das Verhältnis von Orient und Okzident eine wichtige Rolle. So changiert Şenocaks deutsches lyrisches Werk zwischen europäischer Moderne und der Tradition der orientalischen Diwan-Gedichte. In lakonischem Ton werden beide Pole raffiniert verbunden und öffnen so Türen zu neuen Sprachräumen, die irritierend fremd und zugleich vertraut erscheinen. Dichtung ist hier immer auch „Übersetzung“ von Welten, von Bildern, von Worten. Im doppelten Sinne, denn seit 2004 schreibt der Autor, der bis dahin ausschließlich auf Deutsch publizierte, Lyrik und Romane auch in türkischer Sprache. Doch nicht nur innerhalb des eigenen Werks ist für Zafer Şenocak das Thema der Übersetzung präsent: Selbst hat er bereits früh türkische Autoren ins Deutsche übertragen, so wie nun seine türkischen Werke von anderen übertragen werden. Über dieses Übersetzen von „Welten und Wörtern“ wird Zafer Şenocak im Anschluss an die Lesung mit dem Team der LYRIKOASE diskutieren.

„Hinter den Buchstaben – zum Übersetzen von Welten und Wörtern“ ist die dritte Veranstaltung der neuen Reihe LYRIKOASE und der Auftakt zu einem Themenkreis, dem sich die LYRIKOASE zukünftig einmal im Jahr widmen will: dem lyrischen Grenzverkehr zwischen verschiedenen Sprachen. Neue Gedichte und neue lyrische Stimmen werden in dieser Reihe vorgestellt. Initiiert und kuratiert wird die LYRIKOASE von den Lyrikerinnen Karin Fellner und Andrea Heuser und dem Autor und Theatermacher Berkan Karpat. Selbst Schreibende folgen sie ihrer Leselust und präsentieren was sie an- und aufregt, sie neugierig macht, sie überrascht. Zwanglos bringt die LYRIKOASE dreimal im Jahr Publikum und Künstler zusammen zum Zuhören, zum Lesen, zum Sprechen bei einem Glas Wein. Eine Lücke soll geschlossen werden, denn: „Gute Gedichtbände guter Autoren erscheinen und finden kein öffentliches Forum. Die wenigen Lyrik-Veranstalter sind auf Jahre ausgebucht und so kann es schon mal passieren, dass selbst renommierte Autoren drei Jahre auf eine Lesung ihres dann nicht mehr so neuen Gedichtbandes warten müssen.“ (A. Heuser)

Die LYRIKOASE findet in der gotischen Gewölbehalle des Infopoint im Alten Hof statt. Sie wird veranstaltet von Karin Fellner, Andrea Heuser, Berkan Karpat und Simone